Hoi zäme, das isch miini chlini Wält... Ich freue mich über jede Gruess und jede Kommentar ciao ciao!

Gequirlte

Es gibt nix, das es nicht gibt! In der Werbung erst recht, und im Fernsehen sowieso. Je dümmer, desto besser oder so ähnlich.

Da gibt's 'ne ach so rührende Sendung auf Sat1-Schweiz, wo man liebe Menschen mit irgendwas überraschen kann. Ich habe die Show noch nie geschaut, denn mir reicht der Werbetrailer dazu, der sowas von hirnrissig ist, dass ich mich frage, ob die beim Fernsehen sich irgendeinen Satz in einer anderen Sprache, vielleicht war's ja sogar Schweizerdeutsch, mittels automatischem Internetübersetzdienst verdeutscht haben. Ich hoffe es jetzt einfach mal, so nach dem Schema "in dubio pro reo".

Der benannte Text lautet nämlich folgendermassen:

"Überraschungen sind dann am schönsten, wenn man nicht mit ihnen rechnet."

Daraus lässt sich der Umkehrschluss ziehen, dass es auch Überraschungen gibt, die man erwartet, oder?

Vielleicht liegt es auch an der Tatsache, dass ich noch einen Duden (Bedeutungswörterbuch) aus der Vor-Rechtschreibreform-Aera besitze. Dieser meint nämlich, dass "überraschen" heisst, entweder "durch Unerwartetes in Erstaunen versetzen" oder "(für jmdn.) unerwartet kommen; ertappen". Ist doch eigentlich ganz plausibel.


Fazit: Bitte, liebe Fernsehsendungs-Werbetexter, lasst euch doch in Zukunft was einigermassen Logisches einfallen!

 
ach kookie.... das ist fernsehen...
die können nix anderes... für die ist das kreativ und alles super toll, nur das es eben net so ist peilen die net :-)

... link  

 
ich find's trotzdem
armselig. Ich meine, da stösst sich doch echt jeder, der deutscher Muttersprache ist, daran! Oder ist der Spruch an alle Nichtdeutschsprachigen in der Schweiz gerichtet? Dumm gelaufen, die schauen nämlich kaum Sat1 :-p

... link  

 
armselig ist es, ohne frage :-)

... link